!

Medical One verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Bitte stimmen Sie hier der Nutzung von Cookies zu, damit Sie unsere Website optimal nutzen können: Ich stimme zu Mehr erfahren

Spatz3-Magenballon

  

Interview mit Dr. Sudholt

Viele Menschen sind mit einer klassischen Diät allein nicht dazu in der Lage, ihr Übergewicht dauerhaft abzubauen. Das Abnehmen mithilfe des Magenballons, wie es von Medical One angeboten wird, ermöglicht ohne operative Magenverkleinerung eine dauerhafte Gewichtsreduktion. Dabei kommt dem Spatz3-Ballon eine besondere Situation zu, denn als einziges Unternehmen der Bundesrepublik, bietet Medical One diese innovative Abnehm-Lösung an. Die doppelte Tragedauer im Vergleich zu Alternativangeboten von nun 12 Monaten und eine während des Tragens variable Füllmenge sorgt für deutlich bessere Ergebnisse und einen höheren Komfort für die Patienten: Dr. med. Hans Werner Sudholt, Facharzt für Innere Medizin, ist Experte für das Abnehmen mit dem Magenballon und erklärt, was Interessenten wissen sollten.

Medical One: Dr. Sudholt, viele Übergewichte kennen das Problem mit dem Abnehmen. Diäten versprechen sofortigen Erfolg, ohne dabei die Folgen vor allem des allseits bekannten Jo-Jo Effektes zu adressieren. Warum eignet sich das Abnehmen mit dem Magenballon besser für eine nachhaltige Gewichtsreduktion?

Dr. Sudholt: Das Abnehmen mithilfe des Magenballons ist deshalb so erfolgreich, weil diese Therapie im Vergleich zu anderen medizinischen Verfahren viele Vorteile hat. Zum einen handelt es sich um eine ambulante Behandlung, die nur in etwa 15 Minuten dauert und nicht-operativ sondern endoskopisch abläuft. Somit gibt es auch keine Operationsrisiken. Der Ballon "bestraft" falsche Essgewohnheiten, wie zu fettige oder schlichtweg zu große Mahlzeiten und lehrt den Patienten so nach und nach eine gesundere Einstellung zum Essen und dem eigenen Körper. Es handelt sich somit um eine Art künstlicher Sattmacher, der im Gegensatz zu Diäten langfristig wirkt.

Medical One: Wie genau funktioniert der Magenballon?

Dr. Sudholt: Der Magenballon ist ein Silikonballon, der im Zuge einer Magenspiegelung dem Patienten endoskopisch eingesetzt wird. Der Patient befindet sich währenddessen im Dämmerschlaf und bekommt davon nichts mit. Wenn wir feststellen, dass der Magen gesund ist, wird der Ballon über einen kleinen Schlauch mit Kochsalzlösung gefüllt und verbleibt dann für sechs bis zwölf Monate im Magen des Patienten. Durch den Ballon ist der Magen zu jeder Zeit gefüllt und lässt übermäßiges Essen schlichtweg nicht mehr zu. Patienten fühlen sich bereits nach nur kleinen Portionen satt. Begleitend stehen unsere Ernährungs- und bei Bedarf Fitness-Experten zur Seite und helfen den Patienten auf dem Weg zu einem gesünderen Leben. Nach Beendigung der Therapie wird der Magenballon ebenfalls endoskopisch punktiert, die Flüssigkeit wird abgesaugt und der Ballon explantiert.

Medical One: Welches Ausgangsgewicht haben die Patienten, die sich für das Abnehmen mithilfe des Magenballons interessieren und wie viel nehmen Sie durchschnittlich ab?

Dr. Sudholt: Unsere Patienten haben einen Bodymaßindex von 27 bis 40 und nehmen während der Therapie meistens zwischen 15 und 25 kg ab.

Medical One: Viele haben bereits alle Diäten ausprobiert, weil sie unbedingt schlank werden möchten, und sehen im Magenballon die letzte Chance. Kommt der Ballon für alle Menschen in Frage?

Dr. Sudholt: Unser Magenballon ist für nahezu alle Patienten mit Übergewicht (Adipositas) geeignet. Ausnahmen (Kontraindikationen) sind schwere Erkrankungen. Allerdings kann der Magenballon auch bei Diabetikern oder Menschen mit hohem Blutdruck ohne Probleme zum Einsatz kommen. Ein großer Vorteil für diese Gruppe an Patienten.

Medical One: Aktuell bieten Sie exklusiv auch den Spatz3-Magenballon an. Worin besteht der Vorteil gegenüber den gängigen Alternativen?

Dr. Sudholt: Der Spatz3-Ballon hat einen ganz entscheidenden Vorteil und das ist die Tragedauer von bis zu 12 Monaten. Im Vergleich zu den Alternativprodukten bedeutet das vor allem, dass Patienten die doppelte Zeit bekommen, um sich mit Hilfe des Ballons und unseres Ernährungsberaters an das neue Leben und die veränderten Essgewohnheiten zu gewöhnen. Ein Grund warum Diäten nicht richtig zum Erfolg führen ist, dass die Patienten nach Beendigung wieder in alte Verhaltensmuster zurückfallen. Ganz verständlich! Mit dem Spatz3 haben sie allerdings ein ganzes Jahr Zeit für eine tatsächliche und nachhaltige Lebensumstellung. Zudem erlaubt es der Spatz3-Magenballon, dass während der Tragedauer zweimal das Füllgewicht verändert werden kann, um bspw. den Effekt noch einmal zu verstärken.

Vielen Dank für das Interview!

Häufige Fragen - Spatz3-Magenballon

Häufige Fragen - Spatz3-Magenballon

Sie möchten sich näher informieren und haben Fragen zu Spatz3-Magenballon? Wir haben für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zur Behandlung zusammengestellt.

»
Preisrechner Preisrechner - Medical One

Preisrechner

Lassen Sie Ihren individuellen Behandlungspreis berechnen.

»

BMI RECHNER

Prüfen Sie schnell und unkompliziert Ihren aktuellen Body Mass Index (BMI) und sehen Sie selbst, welche Eingriffe für Sie in Frage kommen.

 
Berechnen»
Ihr BMI beträgt

Unsere Fachärzte beraten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch gerne zu Ihren Wünschen.

Für Sie kommt eventuell eine Fettabsaugung für Ihre Problemzonen oder bei extrem erschlaffter Haut eine Bauchdeckenplastik in Frage.

Sprechen Sie mit unseren Fachärzten ob eine Fettabsaugung, eine Bauchdeckenplastik oder ein Magenballon für Ihre Wünsche in Frage kommt.

Mit einem Magenballon von Medical One können Sie innerhalb von 6-12 Monaten problemlos und ohne OP Ihre ungeliebten Pfunde verlieren.

Berechnen»
Sie haben noch Fragen?

Dann rufen Sie uns einfach kostenfrei an – oder bestellen Sie unser kostenloses Infomaterial zu Ihrem Behandlungswunsch:

Jetzt Infomaterial bestellen»
Spatz3-Magenballon

Spatz3-Magenballon

Im Interview erklärt Dr. Sudholt die Vorteile des neuen 12-Monats-Ballon Spatz3

»