!

Medical One verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Bitte stimmen Sie hier der Nutzung von Cookies zu, damit Sie unsere Website optimal nutzen können: Ich stimme zu Mehr erfahren

Facelift in Stuttgart (Dr. med. Becker)

  

Interview mit Dr. med. Becker

Dank dem hohen Lebenskomfort unserer Gesellschaft leben wir immer länger und gesundheitlich besser. Dadurch ist die ältere Generation von heute wesentlich aktiver, vitaler und fitter als zu früheren Zeiten. Viele fühlen sich einfach jünger  als sie sind und möchten dies auch optisch ausdrücken. Dr. med. Andrea Becker, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie an der Medical One Klinik in Stuttgart, erklärt im Interview u.a., mit welchen Techniken ein Facelift in Stuttgart durchgeführt wird und welche Interessenten für eine Gesichtsstraffung in Frage kommen.

Medical One: Frau Dr. Becker, mit welchem Wunsch kommen die Interessenten  für ein Facelift in Stuttgart zu Ihnen?

Dr. Becker: Die Menschen sehnen sich schon seit der Antike nach einem „Jungbrunnen“. Auch in der heutigen Gesellschaft sind die Ansprüche an das äußere Erscheinungsbild hoch, aber gerade die Menschen in Deutschland gehen in der Regel vernünftig damit um. Mit dem Wissen um neue und sichere Methoden wenden sie sich an seriöse Plastische Chirurgen. So ist die Nachfrage nach Gesichts- und Halsstraffungen entsprechend hoch.

Es kommen Interessenten  mit Zeichen der frühzeitigen Gesichtsalterung zu mir und wünschen sich eine Entfernung der überschüssigen Haut, um ein altersentsprechendes Aussehen zu erhalten. Bei älteren Interessenten  besteht der Wunsch entsprechend ihrem vitalen Lebensgefühl wieder frisch auszusehen. Allen gemeinsam ist die Vorstellung eines attraktiven und natürlichen Erscheinungsbildes.

Medical One: Für welche Patienten eignet sich ein Facelift in Stuttgart? Gibt es bestimmte Annahmekriterien, die für eine Gesichtsstraffung erfüllt werden müssen?

Dr. Becker: Für Gesichts- und Halsstraffungen eignen sich am besten Patienten mit erkennbaren Hautüberschüssen oder abgesunkenen Gesichtskonturen. Man kann gute Verjüngungseffekte erzielen mit Erhalt der Individualität und der natürlichen Mimik. Vorbestehende Narben und Voroperationen im Gesichts- und Halsbereich werden vor dem Eingriff genau analysiert. Die Patienten  sollten eine gute Hautdurchblutung zeigen und einen gesunden Lebensstil führen. Bestimmte Vorerkrankungen oder Medikamenteneinnahmen, wie beispielsweise Blutverdünner, müssen natürlich vor der Gesichtsstraffung ausgeschlossen werden. Die Sicherheit der Patienten/ steht immer an erster Stelle.

Medical One: Frau Dr. Becker, welche Techniken bieten Sie für das Facelift in Stuttgart an? Können Sie unseren Patienten die Methoden zur Gesichtsstraffung verständlich erläutern?

Dr. Becker: Entsprechend dem Wunsch der Patienten und dem Erschlaffungsgrad der Gesichtskonturen biete ich verschiedene und individuell ausgewählte Techniken für Gesichts- und Halsstraffungen an. Es gibt verschiedene Schnittführungen, zum Beispiel an der Haarlinie , im Haarbereich oder Variationen am Ohransatz. Wichtig beim Facelift ist immer eine unauffällige Narbenpositionierung.

Dann sollte man über verschiedene Stufen des Facelifts sprechen. Die häufigste Form des Facelifts ist das Wangen/Halslift mit Repositionierung des Haut/Weichteilmantels und zusätzlicher Straffung der tiefer liegenden Strukturen, der sogenannten SMAS-Straffung, für einen lang anhaltenden Effekt.

Der Eingriff kann mit einer Liposuktion eines Doppelkinns kombiniert werden. Zusätzlich können für manche Facelift-Patienten auch Maßnahmen zum Volumenaufbau, beispielsweise durch Eigenfett oder biosynthetische Füllmaterialien, sinnvoll sein.

Medical One: Was raten Sie den Patienten  für die Zeit nach der Operation eines Facelifts in Stuttgart? Geben Sie unseren Patienten bestimmte Verhaltensregeln nach einer Gesichtsstraffung auf den Weg?

Dr. Becker: Die Patienten können sich nach einem Facelift in Stuttgart normal verhalten. Sie sollten aber in den ersten Wochen körperliche Anstrengungen vermeiden. Um möglichst schnell nach einer Gesichtsstraffung wieder „gesellschaftsfähig“ zu werden empfehle ich unterstützende Maßnahmen wie sanfte Lymphdrainagen und abschwellende Medikamente. Außerdem erhalten die Patienten in Stuttgart Anleitungen zur konsequenten Haut- und Narbenpflege und zum Sonnenschutz.

Medical One: Was können Patienten von einer Facelift-OP in Stuttgart erwarten? Wie sehen die optischen Effekte einer Gesichtsstraffung aus?

Dr. Becker: Je nach Hauttyp und Veranlagung zur Hautalterung lässt sich das äußere Erscheinungsbild durch eine Gesichts- und/oder Halsstraffung um einige Jahre zurückdrehen. Die Patienten erreichen einen dauerhaften Zeitgewinn. Sie sehen erholt und frisch, aber nicht operiert oder künstlich aus. Die Charakteristik und die Natürlichkeit des Gesichts bleiben bei einem Facelift erhalten.

Durch die modernen OP-Methoden mit unauffälligen Narbentechniken hinterlässt die Gesichts- und Halsstraffung keine stigmatisierenden Spuren. Was sich natürlich nach einem operativen Eingriff nicht ändert ist der weitere Alterungsprozess, den man jedoch durch regelmäßige nicht-operative Auffrischungsverfahren, wie Unterspritzungen, positiv beeinflussen kann.

Facelift Facelift - Medical One

Facelift

Sie fühlen sich unwohl in Ihrer Haut, weil sie deutliche Alterserscheinungen zeigt? Spüren Sie die Zeichen der Zeit in Form von ausgeprägten Falten, erschlafften Hautpartien und mangelnder Spannkraft?

»
Kliniken und Beratungszentren

Kliniken und Beratungszentren

Unsere Medical One Behandlungszentren im Überblick: Kliniken und Beratungszentren der Medical One.

»
Fachärzte

Fachärzte

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Fachärzte aus den Bereichen Ästhetische Chirurgie, Haartransplantation und Gewichtsmanagement.

»
Preisrechner Preisrechner - Medical One

Preisrechner

Lassen Sie Ihren individuellen Behandlungspreis berechnen.

»
Facelift in Stuttgart (Dr. med. Becker)

Facelift in Stuttgart (Dr. med. Becker)

Interview mit Dr. med. Becker

»