!

Medical One verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Bitte stimmen Sie hier der Nutzung von Cookies zu, damit Sie unsere Website optimal nutzen können: Ich stimme zu Mehr erfahren

Lidkorrektur (Schlupflider entfernen) in München

  

Interview mit Dr. med. Schmiedl

Die Haut an Augenober- und -unterlid ist sehr zart und oft lässt die Elastizität schon früh nach. Bereits Anfang 30 können sich rund ums Auge deutliche Fältchen zeigen und auch die feinen Lidmuskeln können schon in jungen Jahren an Spannkraft verlieren. Die Folge: Der Blick wirkt durch die so genannten Schlupflider und Tränensäcke müde und gedrückt und das Gesicht wirkt wenig vital und pessimistisch. Mit einer Lidkorrektur auf die sich Dr. med. Stefan Schmiedl, Facharzt in der Medical One Klinik München, spezialisiert hat, lassen sich beeindruckende Ergebnisse erzielen. Im Interview erklärt er, was bei einer solchen Behandlung wichtig ist.

Medical One: Dr. Schmiedl, würden Sie Ihren Patienten in München im Alter von 28 zu einer Lidkorrektur der Oberlider raten, wenn die Indikation vorhanden ist?

Dr. Schmiedl: Eine Entfernung der Schlupflider bei unter 30-jährigen ist die absolute Ausnahme, kann aber bei veranlagungsbedingt stark ausgeprägtem Befund sinnvoll sein. Durch fortschreitenden Volumenverlust kann in diesen Fällen im Verlauf des Lebens eine erneute Lidkorrektur erforderlich werden. Ich schaue bei Interessenten für eine Lidkorrektur der Oberlider in München, die in diese Gruppe gehören, also ganz genau hin.

Medical One: Wie würden Sie den Interessenten, die Sie für eine Lidkorrektur in München beraten, den Effekt der Behandlung erklären?

Dr. Schmiedl: Die Entfernung der Schlupflider durch eine Lidkorrektur ist einer der „kleinsten“ Eingriffe der Schönheitschirurgie, hat aber gleichzeitig eine erstaunliche Wirkung. Durch die Behandlung kann ein offener, erholter und „ausgeschlafener“ Blick erreicht werden und somit die Ausstrahlung des ganzen Menschen positiv beeinflussen werden.

Medical One: Wie gehen Sie in München bei der Entfernung der Schlupflider vor?

Dr. Schmiedl: Die Lidkorrektur kann prinzipiell in einer örtlichen Betäubung durchgeführt werden. Bei einer Oberlidstraffung bekommen die Patienten in der Regel zusätzlich einen „Dämmerschlaf“ durch unseren Narkosearzt. Dies sorgt aus unserer Sicht für einen deutlich erhöhten Komfort für den Patienten.

Medical One: In welchen Fällen macht es Ihrer Meinung nach Sinn, die Entfernung der Schlupflider mit einer Unterlidkorrektur zu kombinieren?

Dr. Schmiedl: Aus meiner Sicht sollte prinzipiell nur das behandelt werden, was den Patienten stört. Bestehen zusätzlich zu den Schlupflidern auch ausgeprägte Tränensäcke ist eine gleichzeitige operative Behandlung, d.h. Oberlidstraffung und Unterlidkorrektur in einem, - sofern es der Patientenwunsch ist - absolut üblich und sinnvoll.

Medical One: Wie verläuft der Heilungsprozess nach einer Lidkorrektur und wie verhält es sich mit der Narbenbildung?

Dr. Schmiedl: Die Narbe der Oberlidstraffung liegt größtenteils in der Umschlagfalte des Oberlides und ist damit schon nach wenigen Tagen, wenn das Nahtmaterial entfernt ist, kaum noch sichtbar. Anfängliche leichte Rötungen können problemlos mit Camouflage kaschiert werden.

Informationen zur Lidkorrektur an weiteren Medical One Standorten finden Sie hier: Lidkorrektur (Schlupflieder entfernen) in HamburgLidkorrektur (Schlupflieder entfernen) in Stuttgart

Lidstraffung Lidstraffung - Medical One

Lidstraffung

Sie wünschen sich große, strahlende Augen? Ein frisches und positives Aussehen, das Ihrem vitalen Typ entspricht? 

»
Kliniken und Beratungszentren

Kliniken und Beratungszentren

Unsere Medical One Behandlungszentren im Überblick: Kliniken und Beratungszentren der Medical One.

»
Fachärzte

Fachärzte

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere Fachärzte aus den Bereichen Ästhetische Chirurgie, Haartransplantation und Gewichtsmanagement.

»
Preisrechner Preisrechner - Medical One

Preisrechner

Lassen Sie Ihren individuellen Behandlungspreis berechnen.

»
Lidkorrektur in München

Lidkorrektur in München

Interview mit Dr. med. Schmiedl

»