!

Medical One verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service anzubieten. Bitte stimmen Sie hier der Nutzung von Cookies zu, damit Sie unsere Website optimal nutzen können: Ich stimme zu Mehr erfahren

Krampfadern - Entfernen

Krampfadern entfernen

Venenentzündungen früh erkennen und Krampfadern vorbeugen

Art und Schwere spezieller Venenleiden wie einer Venenentzündung können heutzutage durch spezielle Vorsorgeuntersuchungen festgestellt werden. Die moderne Venendiagnostik gibt nicht nur Aufschluss über den Zustand ihrer Venen bzw. die Ausprägung einer eventuell vorliegenden venösen Erkrankung, sie bildet gleichzeitig die Grundlage für die Einleitung ihrer entsprechenden Therapie.

Zu Beginn nimmt der Facharzt ihre persönliche Krankheitsvorgeschichte auf (Anamnese). Neben früheren Thrombosen und Venenentzündungen geben auch Venenerkrankungen in ihrer Familie Aufschluss über eine eventuelle Anfälligkeit zu Krampfadern und Venenleiden. Im Anschluss untersucht der Arzt ihre Beine in verschiedenen Körperstellungen, da sich Krampfadern meist beim Stehen prall füllen und im Liegen wieder verschwinden. Dieser erste Eindruck kann mithilfe verschiedener Verfahren meist genauer überprüft werden.

Die am häufigsten eingesetzte Doppler-Ultraschalltechnik erlaubt es, die Bewegungsrichtung und Geschwindigkeit ihres venösen Blutes zu messen. Manchmal wird zusätzlich ein Ultraschallbild der Blutgefäße erzeugt, um so einen noch genaueren Aufschluss über Zustand und Funktionsfähigkeit ihrer Venen zu erhalten. Im Einzelfall kann auch eine Röntgenuntersuchung (Phlebografie) Hinweise über Form und Aussehen Ihrer Venen sowie die Klappenfunktion und Fließrichtung des Blutes geben.

Bei Verdacht auf entzündete Venen oder Krampfadern zögern Sie nicht unsere Medical One Spezialisten zu kontaktieren. Wir untersuchen wir Ihre Venen gründlich und zeigen Ihnen mögliche Therapiewege auf.

Krampfadern entfernen und Venenentzündungen behandeln - die Behandlungsmethoden von Medical One

Alle Verfahren zur Behandlung von Venenleiden und Krampfadern sind bei Medical One während und nach dem Eingriff besonders schonend und effektiv. Unsere Experten bieten Ihnen daher zwei Behandlungsmethoden an: die endovenöse Laserbehandlung (ELVeS Radial™ oder Intros Lina) oder das Radiofrequenzverfahren (VNUS Closure Fast™, Celon RFITT). Beide Verfahren sind vielfach klinisch erprobt und unterscheiden sich lediglich in der technischen Anwendung. Das Besondere an beiden Verfahren ist jedoch ein im Vergleich zu herkömmlichen operativen Therapieformen wesentlich höherer Patientenkomfort. Ob im Radiofrequenzverfahren oder mit dem Laser - beide Verfahren stehen für eine minimal-invasive Behandlung, bei dem jeweils eine kleine Sonde durch eine winzige Punktionsstelle in die erkrankte Vene eingeführt wird. Unsere Experten arbeiten mit höchster Präzision und sorgen so für ein kontrolliertes und gezieltes Verschließen der Vene.

Je nach Krankheitsbild, Diagnose und Patientenverträglichkeit können das Laserverfahren oder die Radiofrequenztherapie unter örtlicher Betäubung, im Dämmerschlaf oder manchmal auch in einem besonders sanften Narkoseverfahren durchgeführt werden. Die Dauer des jeweiligen Eingriffs liegt bei gerade 30 bis 45 Minuten. Weder während der Behandlung noch im Anschluss hieran haben Sie größere Beschwerden. Im Gegenteil: Sie können unmittelbar danach aufstehen und sollten sich sogar durch Gymnastik und aktives Gehen in Bewegung halten. Eine Rückkehr zu normalen Aktivitäten und in den Alltag ist dann bereits direkt nach dem Aufenthalt möglich.

Medical One empfiehlt: Krampfadern entfernen ohne Operation

Unsere behandelnden Ärzte in unseren spezialisierten Medical One Venenkliniken empfehlen für die Behandlung von Krampfadern eines der beiden modernen endovenösen Verfahren, da sie sehr schmerzarm sind, ohne Schnitt und Narbe auskommen, ambulant durchgeführt werden können und exzellente, medizinische Ergebnisse hervorbringen.

Unter der Verwendung von Ultraschall wird zunächst die Sonde in die Vene eingeführt. Dann kann der Laser bzw. das Radiowellengerät aktiviert und die eingebrachte Faser langsam zurückgezogen werden. Die durch die Faser in die Vene transportierte Energie erzeugt hohe Temperaturen, die in der Folge zum Verschließen und Zusammenziehen der Vene führen. Der Körper baut diese „unnötigen“ Venen in den Monaten nach der Behandlung automatisch ab und Sie werden Ihre Krampfadern endgültig los.

Unsere Spezialisten beraten Sie gern

Unsere auf die modernen Verfahren spezialisierten Ärzte führen an den Medical One Venenkliniken Dortmund, Wiesbaden, Stuttgart, München und Hamburg die innovative Venenbehandlung mittels endoluminaler Laser- bzw. Radiowellentherapie durch. Vereinbaren Sie noch heute ein Beratungsgespräch – dann steht schönen, gesunden Beinen schon bald nichts mehr im Wege!

Häufige Fragen - Krampfadern entfernen

Häufige Fragen - Krampfadern entfernen

Haben Sie Fragen zur Behandlung von Venenentzündungen und Krampfadern? Bestimmt helfen Ihnen unsere häufigen Fragen und Antworten weiter.

»
Krampfader-Behandlungen Krampfader-Behandlungen - Medical One

Krampfader-Behandlungen

Neue Verfahren lassen Krampfadern ganz einfach behandeln.

»
Preisrechner Preisrechner - Medical One

Preisrechner

Lassen Sie Ihren individuellen Behandlungspreis berechnen.

»
Finanzierung Ihres Schönheitswunsches mit PVS

Finanzierung Ihres Schönheitswunsches mit PVS

Schnell, unbürokratisch und günstig: Profitieren Sie bei Teilzahlungsvereinbarungen mit der Privatärztlichen Verrechnungsstelle Limburg-Lahn (PVS) von entscheidenden Vorteilen.

»
Anästhesie für Ihren Schönheitswunsch

Anästhesie für Ihren Schönheitswunsch

Erfahren Sie hier mehr über die Lokalanästhesie für Ihre Haartransplantation oder Venenbehandlung. Und über das schonende Narkoseverfahren bei Ihrer Magenballon-Behandlung.

»
Sie haben noch Fragen?

Dann rufen Sie uns einfach kostenfrei an – oder bestellen Sie unser kostenloses Infomaterial zu Ihrem Behandlungswunsch:

Jetzt Infomaterial bestellen»
Krampfadern entfernen

Krampfadern entfernen

Sie möchte Ihre Krampfadern mit größtmöglichem Erfolg und extrem schonend entfernen lassen?

»