Übersicht: Abnehmen

Magenverkleinerung in Berlin

Die Zahl der von Übergewicht betroffenen steigt bundesweit stetig an. Viele Übergewichtige leiden darunter, schaffen jedoch alleine nicht den Start in ein gesundes und schlankes Leben. Daher wächst ebenso der Bedarf nach entsprechenden Therapien. Die Medical One bietet diesen Menschen unterschiedliche Möglichkeiten, die sie dabei unterstützen, ihr überschüssiges Gewicht loszuwerden und einen gesunden Lebensstil zu erlernen.

Magenverkleinerung in Berlin – Magenballon

Eine Möglichkeit, ohne Operation kontrolliert abzunehmen, ist die Magenverkleinerung durch den Magenballon. Diese Methode ermöglicht die narbenfreie Verkleinerung des Fassungsvolumens Ihres Magens auf Zeit. Dadurch wird verhindert, dass übermäßig viel Nahrung konsumiert wird. Schon nach kleineren Essensportionen stellt sich das Sättigungsgefühl ein, wodurch ganz ohne radikale Diät weniger Nahrung aufgenommen wird. Kleinere Portionen werden dadurch zügig zur Gewohnheit. Damit Sie Ihre neu gewonnenen Prinzipien und das verlorene Gewicht auch nach Beendigung Ihres Magenballon-Pakets aufrechterhalten können, wird je nach gebuchtem Paket ein Ernährungs- und Trainingsprogramm individuell auf sie abgestimmt. So bleiben die erzielten Ergebnisse bei angepasster Ernährungsumstellung dauerhaft.

Die Magenverkleinerung in Berlin mittels Magenballon ist in vier verschiedenen Paketen buchbar. Gemeinsam mit einem unserer Fachärzte entscheiden Sie, welches Paket entsprechend Ihrer Ausgangslage zielführend für Ihre Wunschergebnisse ist.

Magenverkleinerung in Berlin – pose-Verfahren

Eine weitere Möglichkeit der Magenverkleinerung in Berlin ist das deutschlandweit exklusiv von der Medical One angewandte pose-Verfahren. Diese Methode ist dauerhaft und erfolgt narbenfrei. Auf minimalinvasivem Weg werden in verschiedenen Magenbereichen Falten gelegt, wodurch Ihr Magenvolumen um bis zu ein Viertel reduziert wird. Dadurch wird übermäßige Nahrungsaufnahme unterbunden, was Gewichtsverlust nach sich zieht. Bei entsprechender Ernährungsumstellung kann das erhaltene Gewicht dauerhaft aufrechterhalten werden.

Kosten für die Magenverkleinerung in Berlin

Die Kosten einer Magenverkleinerung in Berlin werden anhand der gewählten Behandlung festgesetzt. Der Preis eines Magenballon-Pakets beginnt schon bei 2.890€. Mittels unseres Preisrechners können Sie sich vorab bereits ungefähre Behandlungskosten für das von Ihnen gewünschte Verfahren errechnen lassen.

Facharzt Prof. Dr. med. Karl Miller
Prof. Dr. Karl Miller

Arztprofil ansehen

Interview mit Prof. Dr. Karl Miller

Viele Menschen leiden unter Übergewicht, finden jedoch alleine nicht die Mittel abzunehmen. Medical One bietet bundesweit exklusiv das sogenannte pose-Verfahren zur Gewichtsreduktion an. Prof. Dr. Karl Miller, Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie, ist Ihr Ansprechpartner für die Magenverkleinerung in Berlin mit dem pose-Verfahren. Er kann auf dem Gebiet des Abnehmens mit bislang über 2.500 Behandlungen auf eine Berufserfahrung von über 20 Jahren zurückblicken und setzt mit dem pose-Verfahren einen Meilenstein in der Behandlung von Adipositas. Was es damit auf sich hat und wie das pose-Verfahren funktioniert, erklärt er im folgenden Interview selbst.
Medical One: Was bedeutet „pose“?
Prof. Dr. Miller: Pose steht für Primary Obesity Surgery Endoluminal, d.h. übersetzt eine chirurgische Behandlung des Magens, über den Mund ausgeführt, wie bei einer normalen Gastroskopie.
Medical One: Was geschieht beim pose-Verfahren und was resultiert daraus?
Prof. Dr. Miller: Der Eingriff wird in Vollnarkose ausgeführt und dauert etwa 30 – 40 Minuten. Es wird ein spezielles Operations-Gastroskop über den Mund eingeführt und in den Magen vorgeschoben. Über dieses spezielle Endoskop werden dann die Operationsinstrumente eingeführt und es werden Falten in den Magen genäht. Dadurch wird das Volumen des Magens in etwa um ein Drittel reduziert. Aber auch im Bereich des Magenausgangs werden Falten gebildet, sodass nicht nur ein früheres Sättigungsgefühl eintritt, sondern auch das Sättigungsgefühl länger anhält.
Medical One: Wie schnell erholt sich ein Patient nach dem Eingriff?
Prof. Dr. Miller: Im Vergleich zu anderen Übergewichts-Behandlungen ist dieses Verfahren einschnittfrei. Das heißt, Sie haben keine Narben und die Rekonvaleszenz-Zeit, die Zeit, in der sich der Patient wieder erholt, ist wesentlich kürzer als bei allen anderen Eingriffen.
Medical One: Was muss der Patient nach dem Eingriff bezüglich seiner Ernährung beachten?
Prof. Dr. Miller: Die ersten zwei Wochen sind üblicherweise flüssig-breiige Kost, damit die Anker, bzw. auch die Nähte richtig abheilen können. Anschließend wird eine circa vierwöchige leichte Kost empfohlen. Ihre spezielle Diät können Sie dann nach circa 6 Wochen durchführen. Das ist einer der ganz wenigen Eingriffe, bei dem Sie im Prinzip alles essen können.
Medical One: Wieso ist das pose-Verfahren eine langfristige Behandlung? Wie sehen Ihre eigenen Erfahrungen mit der Langzeit-Wirkung von pose aus?
Prof. Dr. Miller: Die Nähte, die speziellen Anker, verbleiben ein Leben lang, sie lösen sich nicht auf. Dadurch bleibt dieser Wirkmechanismus auch dauerhaft erhalten.
Ich persönlich führe diesen Eingriff seit 2011 durch und die Wirkung, der Wirkmechanismus, ist auch Jahre danach noch erhalten.
Medical One: Wie trägt die Magenverkleinerung in Berlin durch das pose-Verfahren zur langfristigen Gewichtsreduktion und Änderungen im Lebensstil des Patienten bei?
Prof. Dr. Miller: Sie müssen lernen, mit einem Sättigungsgefühl auch umzugehen, das vielerorts schon verloren gegangen ist. Meine Patienten haben sehr häufig das Problem, dass sie nicht mehr wissen, wann bin ich wirklich satt. Und das muss ich lernen, in Verbindung mit einer Diätologin oder einem Diätologen. Das Problem „Übergewicht“ in den Griff zu bekommen, ist ein vielschichtiges. Es ist, den Lebensstil dauerhaft zu ändern, aber das beinhaltet auch körperliche Aktivität. Sie können dieses Problem nur in den Griff bekommen, wenn Sie sich auch aktiv an diesem Verfahren beteiligen. Die regelmäßige Nachbetreuung ist ein ganz wichtiger Teil im Behandlungskonzept.
Medical One: Birgt das pose-Verfahren Risiken? Welche Begleiterscheinungen können bei dieser Magenverkleinerung in Berlin auftreten?
Prof. Dr. Miller: Jeder chirurgische Eingriff hat auch Risiken. Jedoch ist von allen chirurgischen Behandlungsmethoden die pose-Methode derzeit die geringst-invasive und auch die sicherste. Nach dem Eingriff werden Sie merken, dass am Magen etwas gemacht wurde. Der Magen ist ein sensibles Organ und Sie werden spüren, dass ein Eingriff durchgeführt wurde. Sehr häufig berichten die Patienten in den ersten Stunden über Krämpfe im Magenbereich. Schmerzen als solche haben Sie nach etwa 2 – 3 Tagen nicht mehr zu erwarten. Das ist auch der Grund, warum der Eingriff in Zentren durchgeführt wird, die damit Erfahrung haben und wo Sie auch dementsprechende krampflösende und schmerzstillende Medikamente bekommen.
Medical One: Wo würden Sie das pose-Verfahren im Behandlungsgebiet von Adipositas einordnen?
Prof. Dr. Miller: Dieses Verfahren ist eher in der Verhinderung des „Ich werde krankhaft übergewichtig“, es ist eher in der vorbeugenden Maßnahme der gering-invasiven Methoden zu suchen. Abnehmen wird immer der Patient selber, durch seine Veränderung des Lebensstils. Pose wird ihm dabei helfen.
Mehr erfahren: Abnehmen

Unsere Kliniken

Qualifizierte Beratung in Ihrer Nähe.

Kliniken und Beratungszentren der Medical One.

Kliniken ansehen

Unsere Fachärzte

Sensibel und offen für Ihre Wünsche

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere erfahrenen Fachärzte aus den Bereichen Ästhetische Chirurgie, Haartransplantation und Gewichtsmanagment.

Fachärzte ansehen