Übersicht: Abnehmen

Magenverkleinerung in Wiesbaden

Mit der Zahl der Übergewichtigen in Deutschland steigt ebenso der Bedarf nach geeigneten Therapien. Denn das richtige Maß für angemessene Essensportionen zu finden ist ohne Hilfe nicht immer einfach. Die Medical One bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wenn Sie überschüssige Kilos verlieren wollen und einen passenden Begleiter für den Start in ein schlankes und gesundes Leben suchen.

Magenverkleinerung in Wiesbaden mit dem Magenballon

Die Magenverkleinerung durch den Magenballon ist eine schonende Möglichkeit gänzlich ohne Operation kontrolliert abzunehmen. Dies ermöglicht eine natürliche Magenverkleinerung auf Zeit und verhindert so, dass Sie zu viel Nahrung zu sich nehmen, ganz ohne auf radikale Diäten zurückzugreifen. Ab einem BMI von 27 kann der Magenballon von unseren Fachärzten eingesetzt werden. Er reduziert sofort das Fassungsvermögen Ihres Magens, sodass Sie bereits nach kleineren Portionen satt sind und somit weniger Nahrung aufnehmen. Um eine langanhaltende Ernährungsumstellung und das Bewusstsein für einen gesunden Lebensstil zu generieren, kombinieren wir je nach gebuchtem Paket die Magenverkleinerung mittels Magenballon mit einem individuell auf Sie abgestimmten Ernährungs- und Fitnesstraining. So werden neu gewonnene Prinzipien schnell zu Gewohnheiten, sodass Sie Ihre Gewichtsreduktion auch nach Entnahme des Magenballons beibehalten können.

Bei einer Magenverkleinerung in Wiesbaden bieten wir Ihnen vier Magenballon-Pakete zur Auswahl an. In einem persönlichen Beratungsgespräch mit unseren Fachärzten entscheiden Sie sich abhängig von Ihrer Ausgangslage und Ihrem Ziel gemeinsam für das Paket, das Sie Ihren Vorstellungen am besten entgegenbringt.

Magenverkleinerung in Wiesbaden durch das pose-Verfahren

Eine weitere Möglichkeit zur Magenverkleinerung in Wiesbaden ist das in Deutschland einzig von der Medical One angewandte pose-Verfahren. Bei dieser Methode werden auf minimalinvasivem Weg dauerhaft Falten in der oberen und unteren Magengegend gelegt, sodass das Fassungsvolumen Ihres Magens um bis zu 25% reduziert wird. Somit wird verhindert, dass Sie übermäßig viel Nahrung aufnehmen. Der dadurch erreichte Gewichtsverlust ist bei entsprechender Ernährungsumstellung dauerhaft.

Kosten der Magenverkleinerung in Wiesbaden

Die Behandlungskosten für eine Magenverkleinerung in Wiesbaden ergeben sich aus der gewählten Methode. Die Kosten für einen Magenballon hängen vom gewählten Paket ab. Das Magenballon Basis-Paket beginnt bei einem Preis von 2.890€. Ungefähre Behandlungskosten, auch für das pose-Verfahren, können Sie sich von unserem Preisrechner errechnen lassen.

Facharzt Dr. med. Hans-Werner Sudholt
Dr. med. Hans Werner Sudholt

Arztprofil ansehen

Interview mit Dr. med. Hans Werner Sudholt

Eine Magenverkleinerung bietet für viele von Übergewicht betroffene eine Möglichkeit, ihr Gewicht zu reduzieren, wenn sie ohne Hilfe nicht in der Lage dazu sind. Um eine Umstellung in der Ernährung und dem Verhältnis zu sportlicher Betätigung zu erzielen, ist die Magenverkleinerung auf Zeit durch einen Magenballon ideal geeignet. Diese wird bei der Medical One professionell begleitet und unterstützt. Wie ein Magenballon zur Gewichtsreduktion führt, was bei einer Magenverkleinerung in Wiesbaden zu beachten ist und welche Ergebnisse erzielt werden können, erklärt Dr. med. Sudholt, Facharzt für Innere Medizin, im Interview selbst.
Medical One: Dr. Sudholt, warum sind Interessenten für die Behandlung mit dem Magenballon bei Ihnen in Wiesbaden besonders gut aufgehoben?
Dr. Sudholt: Die Medical One Klinik in Wiesbaden eignet sich für diesen endoskopischen Eingriff durch verschiedene Gründe in idealer Weise. Zwei Operationsräume, modernste Video-Endoskopie-Technik und umfassende Notfallausrüstung garantieren eine hochkarätige medizinische Ausstattung. Zu dem unter meiner ärztlichen Leitung stehenden Team gehören u.a. vier examinierte Krankenschwestern, welche dem Patienten vor und nach dem Eingriff mit größter Sorgfalt und Freundlichkeit zur Seite stehen. Mehrere Einzelzimmer machen außerdem die räumliche Ausstattung der Klinik ideal für die Erholung nach einer Magenverkleinerung in Wiesbaden.
Medical One: Welche Voraussetzung muss ein Patient erfüllen, um für die Magenverkleinerung in Wiesbaden mit dem Magenballon geeignet zu sein?
Dr. Sudholt: Die medizinischen Zulassungsbestimmungen sind erfüllt, wenn ein potentieller Patient einen BMI von mindestens 27 hat. Der Patient sollte darüber hinaus bereits über Diät-Erfahrungen verfügen und eigene Motivation für den Eingriff mitbringen. Man muss sich bewusst sein, dass der Magenballon zum einen zwar ein geniales Hilfsmittel zum Gewichtsverlust ist, dass aber zum anderen auch ein wesentlicher Beitrag vom Patienten selbst gefordert ist, damit die Behandlung den gewünschten Erfolg bringt.
Medical One: Welche Erfolge können durch einen Magenballon in Wiesbaden generiert werden? Wie viel Gewicht kann ein Patient verlieren?
Dr. Sudholt: Die Studienlage und auch die Statistik der Medical One belegt eine Gewichtsreduktion um etwa 15 bis 20 kg in sechs Monaten. Teilweise haben Patienten auch über 30 kg abgenommen, was verglichen zu definierten Diätprogrammen ein enorm großer Erfolg ist. Die durch einen Magenballon erzielten Ergebnisse sind aber nicht nur ästhetischer Natur: Für mich persönlich, als überzeugten Präventivmediziner, zählt ganz wesentlich auch die gesundheitliche Wirkung. Übergewicht und dadurch hervorgerufene Folgeerkrankungen sind eine große Bedrohung unserer Zeit. Wir können diese mit dieser Methode außerordentlich positiv beeinflussen oder auch deren Entwicklung weit hinausschieben. Als langjährig tätiger Internist war es für mich immer wieder erstaunlich, welche gesundheitlichen Wirkungen eine Gewichtsreduktion durch den Magenballon mit sich bringen kann. Beispielsweise können sich ein erhöhter Blutdruck und ein erhöhter Blutzucker im Verlaufe einer Gewichtsreduktion deutlich verbessern oder auch ganz verschwinden. Um dafür nur ein Beispiel zu geben: Bei einem Gewichtsverlust von nur 10 kg liegt die Reduktion der Gesamtsterblichkeit bei 20 Prozent!
Medical One: Wie verläuft eine Magenverkleinerung in Wiesbaden mittels Magenballon Schritt für Schritt? Welche Begleiterscheinungen können auftreten und wie klären Sie Ihre Patienten darüber auf?
Dr. Sudholt: Der erste Schritt ist ein ausführliches Aufklärungsgespräch. Bei diesem werden dem Patienten alle Nebenwirkungen und selbstverständlich auch der Untersuchungsgang erklärt. Der Eingriff an sich erfolgt später zu einem weiteren Termin. Grundsätzlich wird der Magenballon im Tiefschlaf eingesetzt, so merken die Patienten davon nichts. Zuerst wird der Magen genauestens inspiziert, anschließend folgen das Einführen und die optimale Positionierung des Magenballons. Dieser wird mit etwa einem halben Liter einer blau gefärbten Kochsalzlösung gefüllt. Die Blaufärbung hilft, einen undichten Magenballon frühzeitig zu erkennen. Dies ist allerdings mit dem heutigen Entwicklungsstand, im Gegensatz zu meinen früheren Erfahrungen vor 20 Jahren, eine enorm seltene Komplikation. Das von uns verwendetet Produkt ist hingegen extrem zuverlässig.
Geläufige Nebenwirkungen werden dem Patienten im Aufklärungsgespräch ausführlich erläutert. Diese entstehen vorwiegend durch eine natürliche Abstoßungsreaktion des Magens auf den „Fremdkörper“. So können beispielsweise Übelkeit, Erbrechen und Krämpfe teils in heftiger Form auftreten. Nach einer Gewöhnungszeit zwischen zwei Tagen und einer Woche, auf welche sich der Patient auch beruflich einstellen sollte, klingen diese jedoch ab. Im Anschluss erfolgt der Nahrungsaufbau nach einem von unseren Ernährungsberatern empfohlenen Plan.
Medical One: Was ist nach einer Magenballon Behandlung in Wiesbaden zu beachten? Wie hat sich der Patient im Alltag bezüglich Essen, Sport etc. zu verhalten?
Dr. Sudholt: Der Erfolg des Magenballons beruht auf einem bestimmten Konzept. Die Patienten müssen erneut auf ihr Sättigungsgefühl sensibilisiert werden, welches den Betroffenen oft schon in der Kindheit verloren gegangen ist. Die Gewichtsreduktion basiert daher nicht auf einer komplizierten Diät, sondern einer Kombination aus dem rascher einsetzenden Sättigungsgefühl, einer verzögerten Magenentleerung und einer „Bestrafung“ nach übermäßiger Nahrungsaufnahme. Wichtig ist dabei, mithilfe der Ernährungsberatung eine intensive Bestandaufnahme der bisherigen Essgewohnheiten aufzunehmen. Eine entsprechende Ernährungsumstellung ist ein Muss, so müssen einige bestimmte Lebensmittel und Getränke beispielsweise vollends gemieden werden und Mahlzeiten werden in vernünftiger Zusammensetzung und angemessenen Portionen zubereitet. Ansonsten kann der Patient über die gesamte Tragzeit des Magenballons wie gewohnt an seinem sozialen Leben teilnehmen. Sport, besonders Muskelaufbautraining, sollte dann nach etwa 14 Tagen begonnen werden.
Medical One: Wie kann eine Magenverkleinerung auf Zeit zu langfristigen Erfolgen führen?
Dr. Sudholt: Die Tragezeit des Magenballons von 6 bzw. 12 Monaten hilft dem Patienten dabei, ein völlig anderes als das gewohnte Essverhalten in seinen Alltag zu integrieren. Die Umstimmung findet im Kopf, nicht im Magen statt. Diese führt anders als bei Diäten dazu, dass ein Großteil der Patienten das reduzierte Gewicht auch nach Entnahme des Magenballons beibehält oder gar durch das neu angeeignete Essverhalten weiter abnimmt. Dies trifft besonders auf jüngere und noch nicht extrem adipöse Patienten zu. Diese bilden daher unsere Haupt-Zielgruppe, da die Gewichtsreduktion mit zunehmendem Alter auch zunehmend schwieriger wird.
Mehr erfahren: Abnehmen

Unsere Kliniken

Qualifizierte Beratung in Ihrer Nähe.

Kliniken und Beratungszentren der Medical One.

Kliniken ansehen

Unsere Fachärzte

Sensibel und offen für Ihre Wünsche

Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere erfahrenen Fachärzte aus den Bereichen Ästhetische Chirurgie, Haartransplantation und Gewichtsmanagment.

Fachärzte ansehen