Übersicht: Faltenbehandlungen

Stirnfalten sind eine der ersten Alterserscheinungen, die nicht nur uns, sondern auch unseren Mitmenschen auffallen. Im Gegensatz zu den Mimikfalten an den Augen, sehen viele Männer und Frauen ihre Stirnfalten in völlig anderem Licht. Sie tragen maßgeblich zu einem müden Erscheinungsbild bei und lassen uns oft älter aussehen als wir es sind oder wir uns fühlen.

Wann ist es sinnvoll Stirnfalten zu entfernen?

Sie neigen oft dazu, die Stirn zu runzeln und anzuspannen? Für einen entspannten und freundlichen Ausdruck ist die Behandlung von Stirnfalten die richtige Lösung.

Strinfalten entfernen: Vorher / Nachher
Vorher/Nachher: Botox wirkt gegen Stirnfalten wahre Wunder, es entspannt die Muskeln und lässt die Haut wieder glatt und frisch aussehen.

Einige Beispiele dafür sind

  • Bei einem müden und abgespannten Erscheinungsbild
  • Bei Verlust der Spannkraft und Elastizität
  • Bei natürlichen Alterserscheinungen
Stirnfalten entfernen – Auf einen Blick
Behandlungsdauer
Behandlungsdauer30 Minuten
Klinikaufenthalt
Klinikaufenthaltambulant
Regeneration
Regenerationsofort wieder Gesellschaftsfähig

Was hilft gegen Stirnfalten?

Ziel der modernen ästhetischen Medizin ist es, eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Behandlung anzubieten, die für eine frische und selbstbewusste Ausstrahlung sorgt. Und die Zukunft hat hier bereits begonnen: Minimalinvasive Techniken und Verfahren wie die Botox-Behandlung sorgen für verblüffend natürliche Ergebnisse, die anders als vor noch wenigen Jahren nicht zu maskenhaften Resultaten führt.

Das ursprüngliche Botulinumtoxin ist ein in der Natur gebildetes Eiweiß, das in den Anfangstagen seines medizinischen Einsatzes als Gift verschrien war.

Botox wird in der Ästhetik heutzutage in so geringen Mengen verwendet, dass die Muskeln vollkommen ungefährlich entspannt werden und es weder zu einer Unempfindlichkeit der Haut noch zu einem maskenhaften Erscheinungsbild führt.

Faltenbehandlung mit Botox-Spritze unter der Haut (subkutan)
Geringe Mengen Botox reichen bereits aus, um natürliche Ergebnisse zu erzielen.

Es wird darüber hinaus direkt am Injektionsort gebunden, so dass der Wirkstoff gar nicht in den Stoffwechsel gelangt. Zudem handelt es sich um einen Eiweißstoff, der vollständig vom Körper abgebaut wird und heutzutage gänzlich ohne tierische Produkte auskommt, was beispielsweise allergische Reaktionen auf ein Minimum reduziert.

Das A und O bei der Faltenbehandlung ist es, – neben der professionellen Anwendung und der korrekten Dosierung des Wirkstoffs – ein persönliches Behandlungskonzept zu planen: Heute geht es nicht ausschließlich darum die Stirnfalten wegzuzaubern, sondern dem Gesicht eine ganzheitlich frische Ausstrahlung zu verleihen. Ideal können unterschiedliche Eingriffe miteinander kombiniert werden, um einerseits Falten zu minimieren und andererseits das verloren gegangene Volumen zurückzugeben.

Neurologen haben Studien durchgeführt, nach denen die entspannende Wirkung der Muskeln gerade in der Stirnpartie zu einer Stimmungsbesserung führt. Viele unserer Patienten beschreiben den Effekt als überaus befreiend und wundern sich über ein wesentlich entspannteres Wohlbefinden.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Stirnfalten
  • Nicht permanent die Augenbrauen hoch ziehen
  • Hautpflege mittels Cremes, die den Wirkstoff Hyaluron beinhalten
  • Direkte und starke Sonneneinstrahlung vermeiden

Unterschied zum Stirnlifting

Mit einem Stirnlift oder einer Stirnstraffung können Sie Ihrer oberen Gesichtshälfte ebenfalls wieder jugendlichen Glanz verleihen. Lästige Zornesfalten und abgesunkene Augenbrauen werden dabei korrigiert. Auf diese Weise wirkt Ihre Stirn wieder natürlich glatt. Das Stirnlift ist ein operativer Eingriff, dauert ein bis zwei Stunden und wird mit örtlicher Betäubung, im Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose durchgeführt.

Ihre individuellen Wünsche stehen bei Medical One im Mittelpunkt

Damit eine ästhetische Harmonie im Gesicht erhalten bleibt, wird von den Fachärzten der Medical One in der Regel ein Gesamtkonzept nach der Beschaffenheit Ihres Gesichtes entwickelt. Nutzen Sie das Beratungsgespräch, um all Ihre Fragen zu stellen und Ihre Vorstellungen zu äußern.

Kosten einer Behandlung von Stirnfalten

Während eine operative Stirnstraffung je nach Indikation rund 5.000 Euro kostet, sind Unterspritzungen bei kleineren Fältchen bereits für einige Hundert Euro realisierbar. Je nachdem wie stark die Faltenbildung der Stirn fortgeschritten ist, kann eine größere Dosierung der Hyaluronsäure erforderlich werden. Ihr Facharzt erstellt im individuellen Beratungstermin einen unverbindlichen Kostenvoranschlag und bespricht die ideale Behandlung.

Vorab können Sie sich bereits über unseren Preisrechner einen ungefähren Behandlungspreis berechnen lassen.

Häufige Fragen zur Behandlung von Stirnfalten

Wie entstehen Stirnfalten?

Stirnfalten entstehen durch die mechanische Belastung der Haut, im Speziellen der Beanspruchung unserer Muskulatur in der Stirn. Häufiges Stirnrunzeln, Bürotätigkeiten am Computer, Sonnenbäder und Solarienbesuche tragen in erheblichem Maße dazu bei, dass diese Mimikfalten sich immer tiefer in unsere Stirn graben. Aber auch die Hautalterung und der damit einhergehende Verlust der Elastizität sind maßgeblich für die Falten verantwortlich. Häufig gehen die Stirnfalten mit der so genannten Zornesfalte oder den Lachfalten am Auge einher. Was viele nicht wissen, auch Schlupflider können Stirnfalten verursachen, da Personen mit Schlupflidern dazu neigen, ihre Augenbrauen reflektorisch anzuheben und die Stirn dann automatisch Falten wirft.

Ab wann bekommt man Stirnfalten?

Stirnfalten zeigen sich häufig schon in recht frühen Jahren, meistens ab ca. Ende 20. Als unangenehm oder störend werden sie oft dann empfunden, wenn sie bei entspanntem Gesichtsausdruck deutlich sichtbar sind, was bei den meisten Menschen ab Anfang 40 der Fall ist.

Weitere Behandlungen