Schönheits-OP Finanzierung

Die Entscheidung für eine Veränderung ist mit vielen Fragen verbunden. Die finanzielle Machbarkeit der Schönheitsoperation ist für viele Menschen eine dieser Fragen. Ein operativer Eingriff bei einem vertrauenswürdigen Dienstleister mit hohem Qualitätsanspruch ist mit Behandlungskosten verbunden, die je nach gewünschter Behandlung (bspw. Brustverkleinerung oder –vergrößerung, Magenverkleinerung oder Nasen-OP) variieren. Es stellt sich die Frage: „Wie finanziere ich eine Schönheits-OP?“ Dass der für die Operation notwendige Betrag nicht unmittelbar zur Verfügung steht, soll kein Hindernis für die Erfüllung Ihrer Wünsche sein. Wir zeigen Ihnen unterschiedliche, bequeme Möglichkeiten zur Finanzierung Ihrer Schönheits-OP.

Medipay

Flexible Finanzierungsmodelle ab 0,00% für die Behandlungen: selbst den Kreditbetrag, Ratenhöhe und die Laufzeit bestimmen!

Jetzt lesen

PVS

Teilzahlungs- oder Finanzierungsvereinbarung mit der Privatärztlichen Verrechnungsstelle Limburg-Lahm (PVS).

Jetzt lesen

Kostenübernahme durch Krankenkassen

In speziellen Fällen möglich.

Jetzt lesen

Finanzierungsoptionen für eine Schönheits-OP

Die gängigste Methode eine Schönheits-Operation zu finanzieren, ist auch heute noch der Kredit. Von der eigenen Bank oder einem Kreditinstitut kann Geld zu mehr oder weniger günstigen Konditionen geliehen werden, das in Raten zurückgezahlt wird. Vor der Aufnahme eines Kredits sollten Sie sich unbedingt beraten lassen, um sicherzustellen, dass bei der Rückzahlung keine Probleme aufkommen, Sie sich die monatlichen Raten problemlos leisten können und der verlangte Zinssatz des Kreditgebers fair ist. Diese Finanzierungsmethode ist abhängig von bestimmten Bedingungen, die der jeweilige Kreditgeber bestimmt. Neben dem Kredit gibt es einige Dienstleister, die sich auf die Finanzierung von medizinischen Eingriffen spezialisiert haben und unter anderem für Schönheitsoperationen finanzielle Mittel verleihen – teils auch zinsfrei und unabhängig von SCHUFA-Prüfung und Einkommensnachweisen. Mit unseren Finanzierungspartnern können Sie sich Ihre Wunschbehandlung leisten, auch wenn sie nicht in das Leistungsspektrum der Krankenkassen fällt.

Finanzierung ab 0 % mit Medipay

Medipay ist ein zuverlässiger deutscher Finanzierungs-Partner für Ihre Schönheitsoperation und andere sogenannte komfortmedizinische Leistungen. Über die Finanzierung mit Medipay sind unkomplizierte Ratenzahlungen, Teilzahlungen und die Finanzierung von geringen Beträgen schon ab 250 Euro möglich. Voraussetzungen sind unter anderem keine negativen SCHUFA-Eintragungen sowie ein regelmäßiges Einkommen. In der Regel dauert die Prüfung des Antrags und der Bonität unter 24 Stunden, weshalb sich dieser Finanzierungspartner besonders für dringliche Behandlungswünsche empfiehlt. Erfahren Sie hier mehr über die Konditionen einer Finanzierung Ihrer Schönheits-OP mit Medipay:
Finanzierung mit Medipay

Schönheits-OP finanzieren mit PVS

Die Privatärztliche Verrechnungsstelle Limburg-Lahn (PVS) ist Marktführer auf dem Gebiet der Privatabrechnung. Im Gegensatz zur Kreditaufnahme sind für dieses Finanzierungsmodell weder SCHUFA-Nachweis noch Einkommensbescheid benötigt. Ihre Schönheits-OP können Sie in Teilzahlung sogar zinsfrei bei Laufzeiten bis 10 Monaten abwickeln. Umfassende Informationen zur Finanzierung Ihres Eingriffs durch die PVS finden Sie hier:
Finanzierung mit PVS

Übernahme durch Krankenkassen – nur bei medizinischer Indikation

Grundsätzlich betrachten Krankenkassen Schönheitsoperationen als kosmetische Eingriffe, die keine medizinische Notwendigkeit haben. Daher werden generell Kosten für Schönheits-OP nicht übernommen. Besteht eine medizinische Indikation, also der ärztliche Bescheid über die Notwendigkeit von plastischer Chirurgie, übernehmen in einigen Fällen Krankenkassen die Kosten für Eingriffe ganz oder teilweise, was dem Patienten die Finanzierung der Schönheitsoperation erleichtert. Dies kann sowohl bei Nasen- als auch bei Brust-OPs und anderen Eingriffen zum Tragen kommen. Mehr Informationen zur Kostenübernahme durch Krankenkassen bei plastischer Chirurgie finden Sie hier:
Erstattung durch Krankenkassen

Vor- und Nachteile der Finanzierung über Partner

Die Finanzierung über spezialisierte Anbieter ist generell unkompliziert, komfortabel und bietet schnelle Liquidität im Vergleich zu herkömmlichen Krediten. Durch die enge, kontinuierliche Zusammenarbeit mit Kliniken, besteht beidseitiges Vertrauen. Die Abläufe der Finanzierung zwischen Arzt beziehungsweise Klinik und Finanzierungsdienstleister sind routiniert. Ärzte sind mit der Finanzierung vertraut und können Patienten beratend unterstützen.

Der Nachteil dieser Form der Finanzierung von Schönheitsoperationen liegt häufig in der mangelnden Flexibilität. Hier haben Kreditnehmer häufig keine Möglichkeit, den Kreditrahmen anzupassen und wenig Flexibilität für die Rückzahlungen: Sonderzahlungen und Ratenpausen sind oft ausgeschlossen. Generell lohnt sich das Gespräch mit einem Sachverständigen oder der eigenen Hausbank, die oft überraschend gute Angebote zur Finanzierung – auch für Schönheitsoperationen – hat. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um Angebote und Möglichkeiten abzuwägen.

Fazit – Möglichst viel Eigenkapital und Vorsicht

Für welche Art der Finanzierung Ihrer Schönheits-OP Sie sich entscheiden – Sie sollten immer versuchen, einen Teil Ihrer Operation aus eigener Tasche zu bezahlen. Selbst die Finanzierung über seriöse Anbieter geht mit regelmäßigen Rückzahlungen einher, die dauerhaft Ihr Konto belasten. Bedenken Sie auch mögliche Folgekosten eines operativen Eingriffs, für die ein finanzielles Polster absolut empfehlenswert ist. Wir empfehlen grundsätzlich, Angebote zur Finanzierung Ihrer Schönheits-OP zu vergleichen und nur bei vertrauenswürdigen Dienstleistern wie Medipay oder PVS den für den Eingriff notwendigen Betrag zu leihen. Mit unseren Partnern haben unsere Patienten besonders gute, langjährige Erfahrungen gemacht. Haben Sie Fragen zur Finanzierung von plastischer Chirurgie? Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie unverbindlich und kostenfrei.