Unser Gesicht nehmen andere Menschen als Erstes an uns wahr und angeborene oder altersbedingte Merkmale lassen sich kaum verbergen. Eine ästhetisch-plastische Gesichtsbehandlung wie das Facelift kann Ihnen wirkungsvoll zu neuem Selbstbewusstsein verhelfen, indem Stirn, Wangen und Hals ihre ansprechende Form zurückerhalten.

Wie wird eine Gesichtsbehandlung durchgeführt?

In Ihrem persönlichen Beratungsgespräch besprechen Sie gemeinsam mit dem Facharzt Wünsche und Vorstellungen. Unsere Fachärzte legen größten Wert darauf, dass Ihr Gesicht eine ganzheitliche, harmonische Ausstrahlung erhält.

Je nach Behandlung werden unterschiedliche Techniken eingesetzt. Außer bei einer Ohrenkorrektur, die auch unter lokaler Betäubung durchgeführt werden kann, finden die Eingriffe im Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose statt. Je nach Aufwand des Eingriffs sind OP-Zeiten zwischen 30 Minuten und 5 Stunden notwendig.

Kosten einer Gesichtsbehandlung

Die Kosten einer Gesichtsbehandlung richten sich nach Aufwand und Länge einer OP und fallen sehr unterschiedlich aus. Eingriffe an Ohren und Lidern beginnen bei ca. 1.800€, Kinn- und Nasenkorrekturen starten bei 3.500€ und je nach Art des Facelifts können hier Preise ab 5.000€ angesetzt werden. Nach Ihrer Beratung erhalten Sie ein auf Ihre Vorstellungen zugeschnittenes Behandlungskonzept mit konkretem und unverbindlichem Kostenvoranschlag.

Finanzierung mit medipay: Mit unseren flexiblen Finanzierungsmodellen schon ab 0,00% können Sie Ihre Behandlung auch bei unserem vertrauensvollen Bankpartner finanzieren. Mehr dazu medipay

Häufige Fragen zur Gesichtsbehandlung

Wie verläuft die Narbe nach einer Lidstraffung?

Die Narben verlaufen in der Augenlidfalte beziehungsweise am Wimpernrand und sind daher insbesondere im Oberlid so gut wie nicht erkennbar.

Wie schmerzhaft ist der Eingriff einer Nasen-OP? Mit welchen Begleiterscheinungen muss ich rechnen?

Es treten so gut wie keine Schmerzen auf. Leichte Schwellungen und Hämatome unter den Augen sind möglich, mit der Entfernung des Gipses sind diese meist wieder abgeklungen. Moderne Unterspritzungsmöglichkeiten mit Hyaluron ermöglichen bei kleinen Unregelmäßigkeiten oder Höckern eine Modellierung und Korrektur auch ohne OP.

Wie verlaufen die Narben nach einem Facelift?

Narben verlaufen je nach Operation und Patient unterschiedlich. Die Narbe nach einem Stirnlift verläuft beim Hairline-Cut entlang der Stirnhaargrenze und kann gut durch die Haare oder einzelne Strähnen verdeckt werden. Beim unteren Facelifting verläuft die Narbe vor dem Ohr, unmittelbar dahinter und im Haarbereich hinter dem Ohr. Heutzutage sind in einigen Fällen sogar endoskopische Full-Facelifts mittels „Schlüsselloch-Chirurgie“ möglich, die nur drei ganz kleine Narben hinterlassen.

Mit welchen Begleiterscheinungen muss ich nach einem Facelift rechnen?

Nach der Behandlung sind Schwellungen, Blutergüsse, Taubheit, Spannungsgefühle und kleine Nachblutungen möglich.

Wie sollte ich mich nach einer Ohrenkorrektur verhalten?

Nach dem Anlegen Ihrer Ohren tragen Sie in der ersten Woche einen Kopfverband. Nach dem Ziehen der Nähte sollten Sie 14 Tage tagsüber und weitere vier Wochen nachts ein Stirnband tragen, um das Ergebnis zu fixieren.

Was kann ich nach einer Kinnkorrektur essen?

In den ersten zwei Tagen nehmen Sie breiige Kost zu sich. Nach drei Tagen können Sie wieder mit der gewohnten Nahrungsaufnahme beginnen.

Wie sollte ich mich nach einer Kinnkorrektur verhalten?

Zur Vermeidung von Infektionen bei einem Mundeingriff ist eine exzellente Mundhygiene unabdingbar. Verzichten Sie zusätzlich für mindestens zwei Wochen auf Nikotin und für drei Monate auf Sonne, Solarium, körperliche Belastung und Sport.

Haben Sie Fragen?