Übersicht: Fachärzte

Priv. Doz. Dr. Daniel Müller

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Werdegang

Nach seinem Studium der Humanmedizin an der Universität in Homburg an der Saar (1982 bis 1988) fand Dr. Müller zunächst eine neue Heimat als Arzt im Praktikum (AIP) an der Medizinischen Hochschule in Hannover, wo er von 1989 bis 1990 in der Klinik für Abdominal- und Transplantations-Chirurgie tätig war.
Kurz danach zog es ihn aber in den Süden Deutschlands. Hier war er zunächst als wissenschaftlicher Assistent in der Chirurgischen Klinik am Klinikum rechts der Isar der TUM beschäftigt. Diesem Standort ist er bis heute treu geblieben.
Nach einer Weiterbildung in der Chirurgie von 1989 bis1995 erwarb er 2000 den Facharzt in plastischer und ästhetischer Chirurgie. Seit 2000 war er als Oberarzt und seit 2010 als geschäftsführender Oberarzt in der plastischen Chirurgie im Klinikum rechts der Isar tätig. Seit 2015 hat er seine Arbeit als leitender Arzt der plastischen und ästhetischen Chirurgie sowie Lymphchirurgie in der Frauenklinik des Klinikums rechts der Isar inne.
In dieser Zeit hatte er die Gelegenheit, an vielen besonderen Operationen teilzuhaben. Unter anderem wurde er von der TUM für die weltweit erste beidseitige Armtransplantation geehrt. Ebenso hat er als erster Arzt in Deutschland die freie Lymphknotentransplantation zur Behandlung des chronischen Lymphödems eingeführt. Dazu werden neuerdings die Lymphknoten aus dem großen Netz des Bauches gehoben. Dieses neue Spenderareal schafft das Risiko eines sekundären Lymphödems (beispielsweise am Bein) gänzlich beiseite. Das neue Verfahren hat ihn auch dazu gebracht, das große Netz im Bauch als alternative Spenderregion zur Brustrekonstruktion mit Eigengewebe zu nutzen.
Neben der klinischen Arbeit ist er zudem in der Lehre tätig. Bereits seit vielen Jahren unterrichtet er Medizinstudenten an der TUM – sei es im Operationskurs oder in der Lehre der Techniken der Mikrochirurgie. Regelmäßig besuchen ihn auch seine Kolleginnen und Kollegen im Operationssaal, um neue Operationstechniken zu erlernen und sich mit ihm auszutauschen. Diesen stetigen Austausch schätzt Dr. Müller sehr, um Erfahrung und Wissen stets untereinander weiterzugeben.

Herr Priv. Doz. Dr. Daniel Müller ist Mitglied in folgenden Vereinigungen / Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)
  • Deutsche Gesellschaft für Senologie
  • American Society of Laser Surgery
  • European Society of Urogenital Surgery.