Skip to main content
Newsletter abonnieren Angebot anfordern Kostenlose Beratung 0800 - 3000 313 AT 0800 – 80 23 34 CH 0800 – 55 81 26

Lippen aufspritzen liegt voll im Trend

Schöne, volle und geschwungene Lippen – der Traum einer jeden Frau. Sich die Lippen aufspritzen zu lassen, gehört bei vielen mittlerweile zum Standardrepertoire der Schönheitsroutine. Tatsächlich ist die Behandlung eine der am häufigsten ausgeführten in Deutschland. 

Doch wie viel kostet Lippen aufspritzen eigentlich? Wie lange hält die Schwellung danach an? Und wie lange hält Lippen aufspritzen im Allgemeinen? Mit dem folgenden FAQ wollen wir ein wenig mehr Licht ins Dunkel bringen, und Sie besser über die Prozedur informieren. 

Was wird genutzt und wie werden Lippen aufgespritzt?

Geeignet für mehr Lippenvolumen sind Dermalfiller, also Füllsubstanzen, welche die Lippen „boosten“. Die bekannteste ist hier Hyaluronsäure – doch warum eigentlich? Ganz einfach: sie bindet Wasser besonders gut, kommt auf natürliche Weise in unserer Haut vor und wird deswegen von den meisten auch sehr gut vertragen. Außerdem kann Ihr Arzt dank des Hyalurons gleichzeitig auch noch Fältchen ausgleichen und glätten.

Eine andere Option (wenn auch seltener angewandt) ist das Lippen aufspritzen mit Eigenfett. Bei dieser Methode, dem sogenannten „Lipofilling“ werden Fettdepots an Bauch oder Schenkeln angezapft, um diese dann – wieder aufbereitet – in die Lippen zu spritzen. 

Grundsätzlich hat Ihr Arzt mit einer Lippenaufspritzung die Möglichkeit, entweder das Gesamtvolumen der Lippen zu vergrößern, oder aber bestimmte Lippenbereiche besser zu definieren und zu modellieren. Und wer jetzt denkt, dies sei nur etwas für Frauen, der irrt: nicht nur Frauen lassen sich die Lippen aufspritzen – nein, auch Männer kommen mit dem Wunsch zum Schönheitschirurgen, ihre asymmetrischen Lippen auszugleichen. 

Lippen aufspritzen: Wieviel ml?

Meistens wird eine komplette Ampulle mit Hyaluronsäure verwendet, welche 1 ml fasst. Sollte diese Menge nicht gleich bei der ersten Behandlung aufgebraucht werden, so kann dies in einer Nachbehandlung geschehen. Über die genau verwendete Menge entscheidet Ihr erwartetes Ergebnis, sowie Ihr Arzt. 

Wie lange hält Lippen aufspritzen?

Im Schnitt dauert es einige Monate, bis Sie wieder Ihre Lippen aufspritzen lassen müssen. Der Grund: die Hyaluronsäure wird vom Körper allmählich abgebaut. Das Ergebnis hängt aber natürlich auch maßgeblich davon ab, wie gut Ihre Lippen das Hyaluron speichern und welches Präparat genau eingesetzt wird. Und auch Tipps wie genügend Flüssigkeitszufuhr sind wichtig und sollten nicht vernachlässigt werden, um möglichst lange Freude an den neuen Lippen zu haben!

Bei einer Behandlung mit Eigenfett dagegen sieht es anders aus: weil das Fett vom Körper hier kaum abgebaut wird, reichen meist wenige Behandlungen, um sich ein Leben lang über volle Lippen zu freuen. 

Lippen aufspritzen: Wie lange geschwollen?

Die Behandlung selber dauert meist nur 30 Minuten, die Lippen sind jedoch noch eine Weile danach geschwollen und gereizt. Keine Sorge, dies ist ganz normal und kein Grund zur Beunruhigung! Die Hyaluronsäure muss erst einmal in Ihr Gewebe vordringen, was durchaus einen Tag dauern kann. Nach spätestens einer Woche sollten alle Schwellungen verschwunden sein, und Sie sich an Ihrem neuen Lippenvolumen erfreuen können! Falls während dieser Zeit irgendwelche Beschwerden auftreten, oder die Schwellungen eher zu- als abnehmen, sollten Sie jedoch vorsichtshalber Ihren Arzt aufsuchen, um eine allergische Reaktion auszuschließen. 

Junge Frau mit leicht geöffneten Lippen

Wie viel kostet Lippen aufspritzen?

Hier gilt ebenfalls: der genaue Preis ist individuell und hängt von der verwendeten Menge an Hyaluronsäure ab, sowie dem benutzten Produkt. Dennoch kann man von ungefähr 350€ pro behandeltem Bereich ausgehen. Wichtig ist, dass Sie vorab mit Ihrem Arzt die von Ihnen erwarteten Ergebnisse absprechen, damit dieser davon ausgehend Ihren Preis einschätzen kann. Da das Lippen aufspritzen zu den Schönheitsbehandlungen zählt (und nicht etwa zu den medizinisch notwendigen), wird dieser Eingriff leider nicht von den Krankenkassen bezahlt.

Gelten diese Preise auch für das Aufspritzen mit Eigenfett?

Nein. Wer auf die Eigenfett-Methode setzt, zahlt deutlich mehr. Der Grund wird schnell klar, sieht man sich den genauen Verlauf an: zuerst wird eine lokale Betäubung eingesetzt, dann wird das Fett aus bestimmten Körperzellen extrahiert, aufbereitet und schließlich wieder injiziert. Aus diesen Gründen kann ein Lipofilling schnell ab 1.000€ aufwärts liegen. Es wird jedoch ebenso wie die Hyaluronsäure von den meisten als Behandlung gut vertragen.

Was sollte ich nach dem Lippen aufspritzen beachten?

Auch wenn die Behandlung nur kurz dauert und Sie direkt danach gesellschaftsfähig sind, so sollten Sie dennoch auf folgende Dinge achten, damit Ihre Heilung möglichst schnell und unkompliziert verläuft:

  • Verzicht auf Rauchen (mindestens für ein paar Stunden danach)
  • Kein Make-Up mehr am selben Tag
  • Kein Sport für die nächsten 48 Stunden
  • Keine intensive Hitze im Gesicht (Sauna, Solarium oder Sonnen) für die nächste Woche
  • Keine Gesichtsbehandlung/Zahnbehandlung innerhalb der nächsten zwei Wochen

Haben Sie noch Fragen zum Lippen aufspritzen? Wir beraten Sie gerne, und möchten Sie dazu in einem unverbindlichen Erstgespräch gerne näher kennenlernen! Kontaktieren Sie uns einfach hier, und wir melden uns dann bei Ihnen.